Auf Pinterest ist der Pflanzentrend rund um die Sukkulenten momentan omnipräsent – und zwar in jeglichen Variationen. Ein Grund dafür ist sicher ihre eher anspruchslose Natur. Denn: ob drinnen oder draussen, sie verzeihen es auch mal, wenn sie länger nicht gegossen werden.

Zudem sind sie robust bis hin zu winterhart. Aber nicht nur pflegeleicht sollen sie sein, sondern auch gut aussehen. Und das tun sie definitiv!

Anleitung

1.
Ich finde die Tisch-Deko dann am schönsten, wenn die Sukkulenten in ganz unterschiedlichen Gefässen arrangiert werden. Ich habe daher Glasgefässe und Terracotta-Töpfe in verschiedenen Grössen mit verschiedensten Sukkulenten bepflanzt. Dabei ist wiederum wichtig, bei den Gefässen ohne Loch an eine Drainage zu denken, also eine Schicht Blähton als «Fundament» einzufüllen, bevor die Kakteenerde eingefüllt wird. Danach wird entschieden, welche Pflanze in welches Gefäss gepflanzt werden soll.

2.
Im nächsten Schritt geht es dann bereits ans Tischdecken. Die Tisch-Deko kommt auf einer weissen Tischdecke speziell gut zur Geltung und ein Juteband in der Tischmitte unterstreicht die stimmige Deko zusätzlich. Darauf werden dann abwechselnd Glasvasen und Terracotta-Töpfchen arrangiert. Fertig ist die festliche Tisch-Deko. Jetzt noch gediegen aufdecken und die Gäste dürfen kommen!

Dazu benötigst du folgende Materialien

  1. Glasväschen
  2. Terracotta-Töpfchen in diversen Grösse
  3. Blähton
  4. Kakteenerde
  5. Jute-Band
  6. Sukkulenten
Donnerstag 1. Januar
Alle Aktionen

Anmelden und CHF 5’000.– gewinnen!

Zum Wettbewerb
  • Mit dem Migros-Login anmelden und an der Hauptverlosung teilnehmen.
× schliessen